Berufseinstiegsbegleitung
Mit Beginn des Schuljahres 2015-2016 wird ein neues berufsbezogenes Projekt installiert, das zunächst auf vier Jahre angelegt ist. Im ersten Jahr betrifft es nur die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen. In diesem Rahmen werden sie von zwei Berufseinstiegsbegleiterinnen betreut. Ein entsprechender Raum wird derzeit (September 2015) für die neuen Kolleginnen erstellt.
Die Berufseinstiegsbegleitung (nach §49 SGB III) unterstützt die zugewiesenen Schüler und Schülerinnen in folgenden Aufgabenfeldern:
  • Erreichen des Abschlusses einer allgemeinbildenden Schule
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Ausbildungsplatzsuche
  • Begleitung in Übergangszeiten zwischen Schule und Berufsausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses
Zudem hat die Berufseinstiegsbegleitung folgende Querschnittaufgaben:
  • Förderplanung (schulischer Verlauf, schulische und außerschulische Interessen, Motivation, Schlüsselkompetenzen, Herkunft und Lebenssituation, peer groups, soziokulturelle, körperliche und kognitive Voraussetzungen, Erwartungen und Wünsche)
  • Sozialpädagogische Begleitung (Alltagshilfen, Krisenintervention, Kompetenzförderung, ...)
  • Förderung von IT- und Medienkompetenz
  • Elternarbeit
  • Kooperation mit Netzwerkpartnern (Lehrer, Schulsozialpädagogen, Betriebe, Berufsberater, ...)
  • Zielgruppenspezifische Ausrichtung (z.B. Gender Mainstreaming, migrationsspezifische Fragestellungen)