Die Abschlussklassen 10aH, 10bH sowie 9V haben eine Klassenfahrt nach Venedig unternommen. Nach nahezu 20-stündiger Busfahrt kamen die Schülerinnen und Schüler in Italien an, wo sie und ihre BetreuerInnen auf dem Campingplatz Ca-Pasquali nahe Venedig in geräumigen Wohncontainern untergebracht waren. Dieser Campingplatz sollte nur eines der Highlights der Klassenfahrt darstellen. Viele Sehenswürdigkeiten, wie z. B. auch ein Besuch von Verona, dort insbesondere das Amphitheater oder die Stadt Venedig mit ihren mit Gondeln befahrenen Wasserstraßen, dem Markusplatz und die Rialtobrücke hinterließen tolle Eindrücke bei allen Mitfahrenden. Selbst das Wetter hat einen tollen Beitrag zum Gelingen der Klassenfahrt geleistet. Insgesamt muss gesagt werden, dass diese Reise ein großer Erfolg war, was auch der Organisatorin Wiebke Rohde-Gerdes zuzuschreiben ist.